Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Voraussetzung für die Verwendung von Cookies ist Ihr ausdrückliches Einverständnis. Dieses können Sie durch anklicken und Aktivierung des "Einverstanden"-Buttons erklären. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit unter unserer Daten­schutz­erklärung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie unter unseren Daten­schutz­erklärung. Ohne Zustimmung kann es zu Beeinträchtigungen im Benutzererlebnis auf der Website kommen.

Elektroheizungen: gut – und günstig?

Die Elektroheizung bietet mit ihren vielen Varianten (z.B. Stationäre Direktheizungen mit Konvektion bzw. mit Wärmestrahlung/Mobile Direktheizungen wie z.B. Infrarotstrahler, Heizteppich, Heizlüfter, Radiator und Standkonvektoren /Speicherheizungen ein ausgesprochen vielfältiges Angebot an Geräten.

Stellen sich zwei Fragen: Wann rechnet sich eine Elektroheizung? Und wie sieht die Umweltbilanz aus?

Praktisch. Flexibel. Leicht zu installieren.

Heizen und sparen mit Elektroheizungen.

Morgens 30 Minuten im Bad, abends 20 Minuten Bad? Vor diesem Hintergrund scheint es übertrieben, hier für 24h am Tag für wohlig-warme Temperaturen zu sorgen. Elektrische Heizsysteme können hier zur Zentralheizung eine attraktive Ergänzung darstellen.

Günstig sind sie in der Anschaffung, dazu genügsam: Kein Heizungskeller, kein Öltank und kein Lagerraum werden benötigt. Die Installation? Meist kurz und knackig – wenngleich natürlich einzelne Elektro- Speicherheizungen weniger Aufwand verursachen als eine in den Fußboden integrierte Elektro-Flächenheizung.

Der Haken: Die CO2-Bilanz. Wer nicht auf Ökostrom setzt, belastet deshalb die Umwelt stärker wie bei einer Öl- oder Gasheizung. Dazu kommt die permanente Abhängigkeit vom Strompreis, der – EEG-Umlage sei dank – wohl in Zukunft steigen wird.

Fazit: Wer eine Übergangs- oder eine Zusatzlösung fürs Heizen von nur partiell genutzten Räumen sucht, kann mit der Elektroheizung punkten. Als Hauptlösung lohnt sie sich dagegen nur in selten genutzten Einheiten wie kleinen Wochenend-Apartments.

Ihre Vorteile mit einer Elektroheizung auf einen Blick:

  • Günstige Anschaffungskosten, moderate Installationskosten
  • Ideal für nur temporär bzw. für selten genutzte Räume (Bäder/Gäste-Zimmer/Gäste-WCs) und Einheiten (Wochenend-Apartments)
  • Auch für kleine Einheiten wie z.B. 1 Zimmer-Wohnung/Apartment wirtschaftlich
  • Wärme wird exakt da erzeugt, wo sie gebraucht wird
  • Kein Staub, keine Asche, kein Ruß, kein Geruch
  • Heizungskeller/Lagerraum/Öltank/Schornstein nicht erforderlich!
  • Geringer Platzbedarf
  • Nahezu keine Wartungskosten
  • Hoher Bedienkomfort durch Einzelraumregelung

 

 

Ihre Anfrage

Ihre Anfrage

Elektroheizungen: so funktionieren sie.

Elektroheizungen lassen sich prinzipiell in zwei Kategorien unterteilen: Direktheizungen und Speicherheizungen.

Direktheizungen (Konvektion/Wärmestrahlung/Infrarot)
Direktheizungen (z.B. Infrarotheizungen) erwärmen, wie der Name schon sagt, den jeweiligen Raum direkt, sprich unmittelbar. Sie unterscheiden sich noch einmal in der Art, ob sie die Raumluft erwärmen (Elektroheizung mit Konvektion) oder ob sie die Raumhülle, Gegenstände und Menschen im Raum erwärmen (Heizung mit Wärmestrahlung/ Infrarotheizung).

Speicherheizungen
Speicherheizungen (z.B. Nachtspeicheröfen) dagegen sammeln die Wärme in einem Speichermedium und geben diese dann mit zeitlicher Verzögerung periodisch wieder ab. Eine Speicherheizung kann übrigens sowohl mit Heiz­körpern aber auch als Fußbodenheizung arbeiten. Eine spezielle Speicherheizung ist die Natursteinheizung, bei der Naturstein wie etwa Marmor elektrisch aufgeheizt wird.

Elektroheizung: so wird sie gefördert.

Elektroheizungen werden von BAFA/KfW nicht gefördert.

Schnell, zuverlässig & kompetent

Sie wünschen eine Inspektion oder eine Wartung Ihrer Heizungsanlage? Sie wünschen eine Optimierung Ihrer bestehenden Anlage? Sie wünschen die Modernisierung Ihrer gegenwärtigen Heizungsanlage durch eine neue Anlage? Gerne beraten wir Sie und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot! Im Falle der Modernisierung informieren wir Sie darüber hinaus auch über die verschiedenen Fördermöglichkeiten durch die öffentliche Hand(KfW/BAFA).

Service anfragen

Notfall-Service anrufen

News & Events

Hier erfahren Sie top-aktuelle Neuigkeiten rund um unsere Firma: Welche neuen Mitarbeiter gibt es bei Kaufmann Heizungsbau? Welche neuen Projekte starten in Kürze durch bzw. wurden soeben erfolgreich abgeschlossen? Wo beteiligen wir uns an interessanten Messen und Ausstellungen und laden Sie hierzu sehr herzlich ein?

Natürlich informieren wir Sie auch, sobald es bei der Förderung durch die öffentliche Hand Neuigkeiten gibt. Hat die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) soeben ein neues Förderprogramm aufgelegt, das sich speziell für Sie lohnen könnte? Oder gibt es von der KfW Förderbank ein neues, besonders attraktives Darlehen?

Schauen Sie einfach mal rein! 

Neue Förderungen
Jetzt Ölheizung tauschen
Förderungen 2020 nutzen

Das neue Jahr startet gleich mit einer guten Nachricht für alle die Ihre Heizung sanieren wollen.Das BAFA hat zum 31.01.2019 die neuen Förderungen bekanntgegeben. Die Förderungen wurden zum einen vereinfacht  und zum anderen die Fördersätze massiv erhöht.

Mehr

Wichtig
Aktuelle Informationen für Betreiber einer Ölheizung

Die gesetzlichen Regelungen zum Umweltschutz haben sich im August 2017 durch das  Inkrafttreten der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) geändert. Hier erhalten erhalten Sie die wichtigsten Informationen.

Mehr

PUMPEN-POWER – Deutschland macht´s effizient und fördert den Austausch

Ab dem 1. August 2016 bezuschusst der Bund den Austausch alter Heizungs- und Zirkulationspumpen gegen Hocheffizienzpumpen sowie den hydraulischen Abgleich. Ein großer Anreiz für private Hausbesitzer und Gebäudebetreiber in Deutschland.

Mehr

Galerie

Ein Bild sagt manchmal mehr als 1.000 Worte!

Unser Tipp: Klicken Sie sich einfach durch unsere Kaufmann-Bildergalerie und lernen Sie uns und unser Unternehmen auf diese Weise spielerisch kennen.

Alle Bilder